Erste Hilfe für Hunde


präsentiert von der
Kleintierpraxis Wimmer
Als Hundehalter ist man immer bemüht, Notfällen vorzubeugen: Man achtet auf das passende Spielzeug, eine sichere häusliche Umgebung, versucht Gefahrenpotential auf Gassitouren richtig einzuschätzen und zu umgehen, trainiert den sicheren Rückruf und macht Anti-Giftköder-Training. Auch bei der Ernährung überlässt man nichts dem Zufall.

Aber was, wenn doch ein Notfall eintritt? Sind wir im Ernstfall richtig vorbereitet? Ist das Erste-Hilfe-Set vollständig, haben wir alle Telefonnummern, Kontaktdaten und wichtigen Unterlagen zur Hand?
Spiele mit Stöckchen
Wurfspiele mit Stöckchen können schwere Verletzungen in der Schnauze verursachen.
Tierärztin Nicole Wimmer (Kleintierpraxis Wimmer in Braunschweig) erklärt, was wir im Alltag beachten müssen und zeigt uns das richtige Verhalten im Notfall oder in Gefahrensituationen.
Wie kontrollieren wir den Körper des Vierbeiners auf Verletzungen und überprüfen die Atmung und das Herz-Kreislauf-System? Was ist bei der Kontaktaufnahme zum Tierarzt wichtig und wie stabilisieren wir den Hund für den Transport dorthin? Wir lernen die Grundlagen der Wundversorgung, Herzdruckmassage und Beatmung, das Erkennen von Schmerzanzeichen und die stabile Seitenlage.
Bissverletzung
Bissverletzungen benötigen oft ein Breitband-Antibiotikum.
Als wichtigste Grundregel gilt: Ruhe bewahren!
Mit einer guten Vorbereitung fällt dieser Ratschlag deutlich leichter.
Dozentin: Nicole Wimmer ( Kleintierpraxis Wimmer )
Termin: Donnerstag, 16.05.2019, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr
Veranstaltungsort: Leonhardstraße 19, 38102 Braunschweig
Eintritt: 20 Euro

Max. Teilnehmer: 15 Personen
Platz sichern: anmelden@diehundebarf.de
Veranstaltungskalender
Luftgewehr
Im Röntgenbild sieht man den Fremdkörper in der Speiseröhre.
· Impressum & Datenschutz ·