Der individuelle Futterplan
Einen "individuellen Plan" mit einem allgemeinen Onlinerechner zu erstellen ist nur begrenzt möglich, daher habt im Hinterkopf: Die folgenden Rationsempfehlungen gelten für gesunde Hunde und die Mengenberechnung kann immer nur ein Richtwert sein. Neben den genannten Faktoren beeinflussen viele weitere wie der Stoffwechsel, Hormonstatus oder Umwelt- und Haltungsbedingungen die tatsächliche Futtermenge. Gerade am Anfang der Futterumstellung kann das Gewicht deutlich schwanken. Es empfiehlt sich, anfangs das Gewicht und die Futterration regelmäßig zu kontrollieren und anzupassen.
Meinen Futterplan erstellen
Bei Unverträglichkeiten zum Beispiel gegen Rindfleisch, Knochen, Gemüse oder auch Ausschlussdiäten und Futterkuren unterstützen wir euch gerne. Kommt einfach im Laden vorbei!

für , kg
, und , also % vom Körpergewicht
Bestandteil: Anteil am Futter: Menge pro Tag: Menge pro Woche:
Muskelfleisch  g  g
Innereien  g  g
Pansen/Blättermagen  g  g
Knorpel/Knochen  g  g
Gemüse  g  g
Obst  g  g
Getreide  g  g
Gesamtfuttermenge:   g  g

mögliche Innereienaufteilung:
pro Tag pro Woche
Leber 32%  g  g
Herz 17%  g  g
Niere 17%  g  g
Milz 17%  g  g
Lunge 17%  g  g
Anmerkungen: Das Muskelfleisch sollte einen Fettgehalt Lachs-, Leinöl oder eine andere Quelle für Omega-3-Fettsäuren ergänzen. Nüsse, Samen, Kerne nach Bedarf und Verträglichkeit füttern. In den meisten Fällen ist Seealgenmehl oder ein anderes Präparat notwendig, um den Jodbedarf zu decken. Welpen und Junghunde haben je nach Wachstumsphase einen Bedarf zwischen 5% und 10%. Statische Futterpläne haben hier wenig Aussagekraft und müssen an den aktuellen Bedarf angepasst werden. Fragen dazu beantworten wir gern im Laden. → Mehr Informationen zum BARF für Welpen Fragen dazu beantworten wir gern im Laden. Wenn weniger als 2% vom Körpergewicht gefüttert werden, kann es vorkommen, dass bestimmte Nährstoffe in der Ration nicht ausreichend vorhanden sind. Tipps zur passenden Supplementierung gern im Laden.
 Futterplan drucken
· Impressum & Datenschutz ·